Robert Koch-Institut

Impfungen

 

Nicht vergessen: Impfschutz aufbauen – und auffrischen lassen

Impfen ist eine der einfachsten und wirksamsten vorbeugenden Maßnahmen zum Schutz vor schweren Infektionskrankheiten. Wichtig dabei: Impfungen müssen in regelmäßigen Abständen aufgefrischt werden, damit der Schutz erhalten bleibt. Deshalb sind sie nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene ein Thema.

Nachfolgend finden Sie Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut:

  Jugendliche
9-17 Jahre
Erwachsene 60plus

Tetanus
Diphtherie
Keuchhusten (Pertussis)

A2 A (ggf. N) A (ggf. N)e
Kinderlähmung (Poliomyelitis) A1 ggf. N ggf. N
Hib*      
Hepatitis B N    
Masern
Mumps
Röteln
N

Masern S f

 
Windpocken (Varizellen) N    
Grippe - Influenza     S jedes Jahr
Pneumokokken     Sg
Meningokokken N    
Rotaviren      
HPV Humane Papillomviren (Typen 16, 18)

G1d G2d
Standardimpfung für Mädchen von 12 bis 14 Jahren

Nd
15-17-jährige

   

Impfkalender (Standardimpfungen) modifiziert nach STIKO-Empfehlung. Bitte beachten Sie, dass es darüber hinausgehende empfohlene Impfungen (spezielle Indikationsimpfungen) gibt. Näheres dazu finden Sie in den aktuellen STIKO-Empfehlungen.

G - Grundimunisierung (in bis zu 4 Teilimpfungen G1−G4)
A - Auffrischimpfung
S - Standardimpfung
N - Nachholimpfung (Grundimmunisierung aller noch nicht geimpften bzw. Komplettierung einer unvollständigen Impfserie)

*) Haemophilus influenzae Typ b

a - Frügeborene erhalten eine zusätzliche Impfstoffdosis im Alter von 3 Monaten, d. h. insgesamt 4 Dosen.
b - Die 1. Impfung sollte bereits ab dem Alter von 6 Wochen erfolgen, je nach verwendetem Impfstoff sind 2 bzw. 3 Dosen im
Abstand von mindestens 4 Wochen erforderlich.
c - Bei Anwendung eines monovalenten Impfstoffes kann diese Dosis entfallen.
d - Standardimpfung für Mädchen im Alter von 9 – 14 Jahren mit 2 Dosen im Abstand von 5 Monaten, bei Nachholimpfung
beginnend im Alter > 14 Jahren oder bei einem Impfabstand von < 5 Monaten zwischen 1. und 2. Dosis ist eine 3. Dosis
erforderlich (Fachinformation beachten).
e - Td-Auffrischimpfung alle 10 Jahre. Die nächste fällige Td-Impfung einmalig als Tdap- bzw. bei entsprechender Indikation als
Tdap-IPV-Kombinationsimpfung.
f - Einmalige Impfung mit einem MMR-Impfstoff für alle nach 1970 geborenen Personen ≥ 18 Jahre mit unklarem Impfstatus,
ohne Impfung oder mit nur einer Impfung in der Kindheit.
g - Impfung mit dem 23-valenten Polysaccharid-Impfstoff.