Aktuelles

Beim Betreten der Praxis besteht Maskenpflicht!*

*Dies bedeutet FFP2 oder OP-Masken. Sollte Ihnen keine Maske zur Verfügung stehen, können Sie eine gegen eine Schutzgebühr von 2,00 Euro bei uns erwerben.

Bitte vermeiden Sie – wann immer möglich – ohne Termin die Praxis aufzusuchen. Falls Sie die Praxis erkrankungsbedingt aufsuchen müssen, so kommen Sie bitte vor 9:30 Uhr, bzw. rufen Sie vorher bitte an und lassen sich ein Zeitfenster zum Aufsuchen der Praxis geben. Nutzen Sie bitte auch unsere Video- oder Telefonsprechstunde.

 

Infektions- und Abstrich-Sprechstunde ausschließlich von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr und nur mit vorheriger telefonischer Anmeldung!

Wir führen Abstriche für folgende Gruppen durch:

Kontaktpersonen, Praxispersonal medizinischer Einrichtungen, Reiserückkehrer aus Risikogebieten, symptomatischen Patienten, vor ambulanten OPs bzw. Aufnahme in Reha-/Pflegeeinrichtungen, Schulen und Kitas.

Die Abstriche erfolgen nach den Vorgaben der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe, dem öffentlichen Gesundheitsdienst und dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Corona-Antigen-Schnelltests

Ab dem 1.8.21 führen wir keine Bürgertestungen mehr durch.


Alle tagesaktuellen Informationen zum Corona-Virus, den Corona-Abstrichen und Fragen zur Corona-Impfung in Westfalen finden Sie auf der Corona-Internet-Seite der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe: www.corona-kvwl.de

Corona-Impfungen

Wichtig!
Vor der Anmeldung unbedingt lesen!

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in den folgenden Monaten unter Umständen geplante Termine für Vorsorgeuntersuchungen, Gesprächstermine etc. gegebenenfalls absagen müssen oder verlegen müssen, um weiterhin genügend Kapazitäten für die Impfkampagne zu haben.

  1. Neben ausstehenden Erst- und Zweitimpfungen bei eigenen Patienten werden zusätzlich folgende Gruppen geimpft:
    • Erst- und Zweitimpfungen ab einem Alter von 12 Jahren (eigene Patienten und Fremdpatienten)
    • Erst- und Zweitimpfungen von Schwangeren in Rücksprache mit dem betreuenden Gynäkologen (eigene Patienten und Fremdpatienten)
  2. Ab dem 8.11.21 führen wir zusätzlich bei allen Patienten die Booster-Impfungen (Drittimpfungen) durch. Für die Booster-Impfungen gelten folgende Voraussetzungen:
    • Der Abstand zwischen dem erreichten vollständigen Impfschutz und der Booster-Impfung sollte 6 Monate betragen! Ausnahme: Bei Erstimpfung mit Johnson & Johnson sollte die Auffrischungsimpfung schon nach 4 Wochen erfolgen!
  3. Ein Abstand zur Grippe-Schutzimpfung ist nicht mehr notwendig!
  4. Die Impfungen finden mittwochs vormittags und donnerstags nachmittags statt.
  5. Anmeldungen zur Impfung (Corona und Grippe) sind telefonisch ausschließlich unter 0178 8418002 montags, dienstags und donnerstags von 12:00 bis 13:00 Uhr, bzw. über unseren unten stehenden Online-Terminvergabe-Knopf möglich. Bitte fassen Sie sich bei diesen Telefonaten – im Interesse aller – möglichst kurz und beschränken Sie das Telefonat auf die Terminvergabe.
  6. Unter unserer Praxistelefonnummer (0231-125282) findet keine telefonische Terminvereinbarungen zur Impfung statt! Bitte blockieren Sie nicht unsere Telefonleitungen durch unnötige Anrufe.
  7. Bringen Sie zur Impfung (Erst- und Zweitimpfung!) bitte folgende Unterlagen mit:
    • Impfpass, gültige Krankenversicherungskarte, unterschriebene Einverständniserklärung (s.u.)
    • Zweit- und Drittimpfung: Impfpass, gültige Krankenversicherungskarte
  8. Bei Booster-Impfungen:
    • Nach Erlass des Bundesgesundheitsministeriums vom 19.11.2021 wird für die Booster-Impfungen bis auf weiteres nur der Impfstoff von Moderna eingesetzt. Ausnahmen sind lediglich schwangere und unter 30-jährige Patienten, diese erhalten den Impfstoff von Biontech/Pfizer.
    • Beide Impfstoffe (Moderna und Biontech / Pfizer) sind in allen vorliegenden Studien seitens der Wirksamkeit und Verträglichkeit gleich zu setzen.
    • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir weder per E-Mail noch telefonisch noch an unserer Anmeldung Diskussionen über Wunsch-Impfstoffe führen werden, da uns pro Patient für die Impfung und Dokumentation an den Impftagen 1,5 Minuten zur Verfügung stehen.
  9. Für Fremdpatienten: Da leider viele Fremdpatienten ihre Termine zur Impfung nicht wahrnehmen und wir den Impfstoff in diesen Fällen vernichten müssen gilt folgenden Vorgehen:
    • Ihr Termin zur Impfung gilt nur als bestätigt, wenn Sie in der von Ihnen ausgewählten Impfwoche bis montags 17:00 Ihre Krankenkassenkarte in unserer Praxis haben einlesen lassen!
  10. Um einen möglichst schnellen und reibungslosen Ablauf der Impfungen zu gewährleisten, bitten wir Sie im Vorfeld der Impfung das Aufklärungsmerkblatt (s.u.) durchzulesen. Zusätzliche Informationen finden Sie unter www.corona-kvwl.de

      Informations- und Einwilligugs-Downloads:


      Image
      Image
      Image
      Image

      In eigener Sache

      Wir nehmen die Sorgen und Ängste aller Menschen wahr und auch ernst. Neben der Corona-Pandemie, mit der Notwendigkeit immer wieder die Abläufe flexibel und dynamisch hieran anzupassen, läuft die normale hausärztliche und diabetologische Versorgung der Patienten weiter. Zudem läuft auch die vom Gesetzgeber vorgegebene Digitalisierung im Gesundheitswesen weiter. Diesen Anforderungen an unsere Arbeit werden wir uns auch in Zukunft stellen. Hierbei tragen die medizinischen Fachangestellten unserer Praxis eine hohe Verantwortung und beweisen ein außergewöhnliches Engagement. Auch wenn die Telefonleitungen immer belegt sind, Impfstoffe nicht vorhanden sind, Wunsch-Abstriche nicht durchgeführt werden können oder alles einfach nicht reibungslos läuft, bitten wir um Ihre Umsicht und Rücksichtnahme.

      Liebe Patientin, lieber Patient,

      auf dieser Seite möchten wir uns gern kurz bei Ihnen vorstellen, um Ihnen einige Informationen über uns als Internisten und Hausärzte zu geben.

      Unsere Praxisräume befinden sich im Triagon, Alter Mühlenweg 3. Wir möchten, dass Sie sich sowohl in unseren Räumlichkeiten, wie auch in der medizinischen Betreuung wohlfühlen.

      Wir nutzen moderne Medizintechnik und versuchen, die wissenschaftliche Medizin individuell mit Ihnen und zu Ihrem Wohle umzusetzen. Hierbei verstehen wir den Patienten als selbstständigen und eigenverantwortlichen Partner, dem wir mit unserem medizinischen Wissen zur Seite stehen.

      Neben der hausärztlichen Tätigkeit liegt ein besonderer Schwerpunkt unseres medizinischen Angebotes in einer weitreichenden diabetologischen Betreuung. Die detaillierten Untersuchungs- und Behandlungsmaßnahmen entnehmen Sie bitte dieser Aufstellung.

      Beachten Sie bitte auch die wichtigen Informationen der Bereiche Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen sowie unsere Praxisorganisation.

      Image
      Image
      Image