Aktuelles

Beim Betreten der Praxis besteht Maskenpflicht!*

*Dies bedeutet FFP2 oder OP-Masken. Sollte Ihnen keine Maske zur Verfügung stehen, können Sie eine gegen eine Schutzgebühr von 2,00 Euro bei uns erwerben.

Bitte vermeiden Sie – wann immer möglich – ohne Termin die Praxis aufzusuchen. Falls Sie die Praxis erkrankungsbedingt aufsuchen müssen, so kommen Sie bitte vor 9:30 Uhr, bzw. rufen Sie vorher bitte an und lassen sich ein Zeitfenster zum Aufsuchen der Praxis geben. Nutzen Sie bitte auch unsere Video- oder Telefonsprechstunde.

 

Infektions- und Abstrich-Sprechstunde ausschließlich von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr und nur mit vorheriger telefonischer Anmeldung!

Wir führen Abstriche für folgende Gruppen durch:

Kontaktpersonen, Praxispersonal medizinischer Einrichtungen, Reiserückkehrer aus Risikogebieten, symptomatischen Patienten, vor ambulanten OPs bzw. Aufnahme in Reha-/Pflegeeinrichtungen, Schulen und Kitas.

Die Abstriche erfolgen nach den Vorgaben der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe, dem öffentlichen Gesundheitsdienst und dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen


Corona-Antigen-Schnelltests

Ab dem 12.3.21 führen wir die sogenannten kostenlosen Corona-Bürgertestungen durch. Hierzu benötigen Sie einen Termin, den Sie bitte telefonisch oder per Mail ausmachen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auf Grund der großen Nachfrage die kostenfreien Bürgertestungen nur bei eigenen, in unserer Praxis bekannten, Patienten durchführen.


Alle tagesaktuellen Informationen zum Corona-Virus, den Corona-Abstrichen und Fragen zur Corona-Impfung in Westfalen finden Sie auf der Corona-Internet-Seite der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe: www.corona-kvwl.de

Corona-Impfungen

In der Woche nach Ostern beginnen in den Praxen die Corona-Impfungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in den folgenden Monaten unter Umständen geplante Termine für Vorsorgeuntersuchungen, Gesprächstermine etc. gegebenenfalls absagen oder verlegen müssen, um die Impfkampagne möglichst schnell durchzuführen. Wir haben selbst keinen Einfluss auf die Art und die Menge des uns zugeteilten Impfstoffes. Daher kann es sein, dass wir von dem folgenden Vorgehen bei ausbleibenden oder plötzlich erhöhten Impfstoffmengen abweichen müssen.

  1. Wenn Sie über 70 Jahre alt sind, melden Sie sich bitte telefonisch in der Praxis, wir werden Sie in unsere Priorisierungslisten aufnehmen und Sie nach Verfügbarkeit des Impfstoffes anrufen.
  2. Wenn Sie unter 70 Jahren alt sind und schwerwiegende Erkrankungen vorliegen (siehe Impfstoffpriorisierung unten) melden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail unter info@dr-wagner-do.de. Wir werden Sie in unsere Priorisierungslisten aufnehmen und Sie nach Verfügbarkeit des Impfstoffes anrufen.
  3. Zunächst werden nur die Gruppen „höchste Priorität“ und „hohe Priorität“ geimpft.
  4. Wenn die Punkte 1. und 2. nicht auf Sie zutreffen, dann blockieren Sie bitte nicht unsere Telefonleitungen durch unnötige Anrufe.
  5. Geimpft werden nur „eigene“ Patienten, keine Impfung von Patienten anderer Praxen. Es besteht keine freie Impfstoffwahl, laut KVWL (Stand 25.3.21) werden die Praxen zunächst mit dem Impfstoff Comirnaty® von BioNTech/Pfizer versorgt. Ab der 16. KW erfolgt zusätzlich die Belieferung mit dem Impfstoff von AstraZeneca.
  6. Wenn wir Sie auf unsere Priorisierungslisten aufgenommen haben, dann rufen wir Sie zur Terminvereinbarung jeweils dienstags zwischen 12:00 und 14:00 an. Bitte denken Sie daran eine aktuelle Rufnummer bei uns zu hinterlegen.
  7. Die Impfungen finden immer mittwochs 9:00 – 11:00 Uhr statt. Der Termin für die 2. Impfung liegt voraussichtlich 6 Wochen nach Ihrer Erstimpfung.
  8. Bringen Sie zur Impfung bitte Ihren Impfpass und Ihre gültige Krankenversicherungskarte mit. Für privatversicherte Patienten: der Impfstoff wird durch den Bund gestellt, ein Rezept und/oder Abholung in der Apotheke ist nicht notwendig.
  9. Um einen möglichst schnellen und reibungslosen Ablauf der Impfungen zu gewährleisten, bitten wir Sie im Vorfeld der Impfung die entsprechende Einwilligungserklärung (Downloads neben-/untenstehend) durchzulesen und ausgefüllt und unterschrieben zur Impfung mitzubringen. Gerne können Sie sich die Einwilligungserklärung einige Tage vor der geplanten Impfung in unserer Praxis ausdrucken lassen und zur Impfung ausgefüllt mitbringen. Zusätzliche Informationen zu den Impfstoffen und finden Sie unter: www.corona-kvwl.de
  10. Nutzen Sie bitte auch weiterhin die Möglichkeit der Anmeldung im Impfzentrum Dortmund (Telefon: 0800 588 9626; Internet: www.impftermin.dortmund.de oder www.116117.de) – aktuell für die Gruppen „höchste Priorität“ und „hohe Priorität“ möglich - denken Sie bitte daran Termine abzusagen, falls Sie zwischenzeitlich anderswo geimpft wurden!

Informations-Download:


Image

Einwilligungs-Downloads:


Image Image

In eigener Sache

Wir nehmen die Sorgen und Ängste aller Menschen wahr und auch ernst. Neben der Corona-Pandemie, mit der Notwendigkeit immer wieder die Abläufe flexibel und dynamisch hieran anzupassen, läuft die normale hausärztliche und diabetologische Versorgung der Patienten weiter. Zudem läuft auch die vom Gesetzgeber vorgegebene Digitalisierung im Gesundheitswesen weiter. Diesen Anforderungen an unsere Arbeit werden wir uns auch in Zukunft stellen. Hierbei tragen die medizinischen Fachangestellten unserer Praxis eine hohe Verantwortung und beweisen ein außergewöhnliches Engagement. Auch wenn die Telefonleitungen immer belegt sind, Impfstoffe nicht vorhanden sind, Wunsch-Abstriche nicht durchgeführt werden können oder alles einfach nicht reibungslos läuft, bitten wir um Ihre Umsicht und Rücksichtnahme.

Liebe Patientin, lieber Patient,

auf dieser Seite möchten wir uns gern kurz bei Ihnen vorstellen, um Ihnen einige Informationen über uns als Internisten und Hausärzte zu geben.

Unsere Praxisräume befinden sich im Triagon, Alter Mühlenweg 3. Wir möchten, dass Sie sich sowohl in unseren Räumlichkeiten, wie auch in der medizinischen Betreuung wohlfühlen.

Wir nutzen moderne Medizintechnik und versuchen, die wissenschaftliche Medizin individuell mit Ihnen und zu Ihrem Wohle umzusetzen. Hierbei verstehen wir den Patienten als selbstständigen und eigenverantwortlichen Partner, dem wir mit unserem medizinischen Wissen zur Seite stehen.

Neben der hausärztlichen Tätigkeit liegt ein besonderer Schwerpunkt unseres medizinischen Angebotes in einer weitreichenden diabetologischen Betreuung. Die detaillierten Untersuchungs- und Behandlungsmaßnahmen entnehmen Sie bitte dieser Aufstellung.

Beachten Sie bitte auch die wichtigen Informationen der Bereiche Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen sowie unsere Praxisorganisation.

Image
Image
Image